Betriebshaftpflichtversicherung - Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

Sie ist eine der wichtigsten Versicherungen für Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige: die Betriebshaftpflichtversicherung. Denn sie bietet im Falle eines Personenschadens, Sachschadens oder unechten Vermögensschadens finanzielle Sicherheit, indem die Versicherung für rechtmäßige Schadensersatzansprüche aufkommt und unberechtigte Forderungen für den Kunden abwehrt. Doch mit welchen Kosten müssen Unternehmen für eine Betriebshaftpflichtversicherung rechnen?

Kosten der Betriebshaftpflichtversicherung: Diese Faktoren beeinflussen den Beitrag

Sie möchten sich möglichst kostengünstig vor Personenschäden, Sach- sowie Vermögenschäden absichern? Dann gibt es beim Anbietervergleich mehrere Faktoren, die Sie bei der Wahl Ihrer Betriebshaftpflicht berücksichtigen sollten.

Wie hoch die Kosten für eine Betriebshaftpflichtversicherung sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Nicht nur von der Wahl der Versicherungsgesellschaft. Die folgenden Merkmale werden bei der Beitragskalkulation der Betriebshaftpflicht herangezogen und wirken sich auf die Prämie aus:

  • Deckungssumme: Die Deckungssumme einer Versicherung definiert den maximalen Betrag, den der Versicherer im Schadensfall erbringt. Je höher die Summe, desto teurer ist der Beitrag der Betriebshaftpflicht. Dennoch sollte die Versicherungssumme nicht zu niedrig sein, da die Absicherung sonst keinen ausreichenden Schutz bietet.
  • Versicherungsumfang: Entscheidend für den Beitrag der Betriebshaftpflichtversicherung ist der Umfang der versicherten Leistungen. Viele Tarife lassen sich individuell den relevanten Risiken anpassen. So können Unternehmen beispielsweise auch Schäden aus Cyber-Risiken mitversichern.
  • Selbstbeteiligung: Durch den Einschluss eines Selbstbehalts lassen sich die Kosten für die Betriebshaftpflichtversicherung senken. Allerdings darf die Selbstbeteiligung nicht zu hoch sein, um im Schadensfall für finanzielle Schwierigkeiten zu sorgen.
  • Unternehmenskennzahlen: Der Jahresumsatz, die Höhe der Gehälter, die Mitarbeiteranzahl eines Unternehmens– diese Kennzahlen sind beim Abschluss einer Betriebshaftpflicht relevant. Denn sie wirken sich auf den Beitrag aus.
  • Vorschäden: Bestehen bereits Schäden im Vorhinein, wird die Versicherung einen Zuschlag erheben.
  • Branche und Gefahren erhöhende Merkmale: Manche Unternehmen haben aufgrund ihrer Tätigkeit ein höheres Risiko für Schäden als andere. Daher ist die Betriebshaftpflicht für bestimmte Betriebe teurer. Ebenso erhebt die Versicherung einen Risikozuschlag, wenn bestimmte gefahrenerhöhende Merkmale vorhanden sind. Zum Beispiel gibt es Tarife, die teurer ausfallen, wenn Physiotherapeuten Hausbesuche machen oder Subunternehmer beauftragt werden.

Beispiel: Kosten für eine Betriebshaftpflichtversicherung

Jedes Unternehmen ist individuell und braucht dementsprechend auch individuellen Versicherungsschutz. Daher lassen sich die Kosten für eine Betriebshaftpflichtversicherung nicht genau beziffern. Außerdem gibt es in Bezug auf die Branche und die damit verbundenen Haftpflichtrisiken im Hinblick auf die jeweiligen Tätigkeiten erhebliche Unterschiede. Um die Kosten exakt zu ermitteln, sind eine bedarfsgerechte und unternehmensspezifische Beratung und Kalkulation der Betriebshaftpflicht unerlässlich.

Kostenbeispiele einer Betriebshaftpflicht

Finanzrath - Betriebshaftpflicht Kostenbeispiele Grafikdesigner
Finanzrath - Betriebshaftpflichtversicherung Kostenbeispiele Fotograf

In diesem Beispiel wird deutlich, dass die Kosten der Betriebshaftpflicht für einen Grafikdesigner teurer sind als der Beitrag für Fotografen mit einem höheren Umsatz und Mitarbeitern. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Grafik- und Mediendesigner in ihrer Tätigkeit ein höheres Risiko für Schäden aus Urheberrechtsverletzungen, Datenverluste und Druckfehler haben.

Wie können Unternehmen die Kosten für die Betriebshaftpflicht senken?

Um die Kosten für die Betriebshaftpflichtversicherung zu senken, reduzieren viele Unternehmen ihre versicherten Leistungen oder die Deckungssumme. Von diesem Schritt ist dringend abzuraten. Denn reicht die Absicherung im Schadensfall nicht zur Deckung der Haftpflichtansprüche aus, muss die Differenz selbst bezahlt werden. Und die Forderungen können deutlich höher sein als der Mehrbeitrag für einen guten Versicherungsschutz.

Durch den Einschluss einer Selbstbeteiligung in die Betriebshaftpflicht kann die Prämie gesenkt werden. Der Eigenanteil sollte aber nicht zu hoch angesetzt werden. Denn bei Schäden muss das Unternehmen diese Summe selbst aufbringen können. Dadurch dürfen ihm keine finanziellen Schwierigkeiten entstehen.

Verschiedene Gesellschaften bieten nicht nur unterschiedliche Tarife. Auch kalkuliert jede Versicherung die Beiträge der Betriebshaftpflichtversicherung auf eigene Art. Daher ist es sinnvoll, die Anbieter der Betriebshaftpflicht auf dem Markt miteinander zu vergleichen. Dennes gibt erhebliche Differenzen zwischen dem Leistungsumfang und den Beiträgen einer Betriebshaftpflicht.

Sichern Sie jetzt finanziell vor Vermögenschäden, sowie Personen- und Sachschäden ab. Als Versicherungsmakler sind wir Ihnen dabei behilflich, die richtige Betriebshaftpflicht für Ihre Bedürfnisse zu finden. Wir unterstützen Sie, indem wir die Risiken Ihres Unternehmens kalkulieren und Ihnen einen maßgeschneiderten Versicherungsschutz mit einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis zusammenstellen. Vereinbaren Sie jetzt gerne einen Termin mit uns und lassen Sie sich von unseren Experten zu der Betriebshaftpflichtversicherung beraten.

Weitere Rat(h)geber-Artikel:
19. September 2022
Versicherungen für Unternehmen - Diese Kosten erwarten Sie

Gewerbeversicherungen bezeichnen verschiedene Versicherungen, die zum Schutz von Unternehmen ausgelegt sind. Da jeder Betrieb anders ist und mit individuellen Risiken konfrontiert wird, lässt sich auch der Versicherungsschutz für eine Firma nicht pauschalisieren. Dennoch gibt es einige Versicherungen, die für Unternehmer elementar sind. Und in manchen Branchen sogar gesetzlich vorgeschrieben. Nachfolgend erfahren Sie, was Versicherungen für […]

Artikel lesen
5. September 2022
Welche Versicherungen Sie für Ihr Unternehmen brauchen

Ein Betrieb steht immer hohen finanziellen Risiken gegenüber. Sach- und Personenschäden können zu teuren Schadensersatzforderungen führen. Und ein Schaden in der Firma kann nicht nur die Einrichtung beschädigen, sondern auch die Tätigkeit zum Stillstand bringen. Um sich vor diesen und weiteren Risiken zu schützen, gibt es spezielle Absicherungen, die auf den individuellen Bedarf eines Gewerbes […]

Artikel lesen
8. August 2022
Betriebshaftpflichtversicherung - Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

Sie ist eine der wichtigsten Versicherungen für Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige: die Betriebshaftpflichtversicherung. Denn sie bietet im Falle eines Personenschadens, Sachschadens oder unechten Vermögensschadens finanzielle Sicherheit, indem die Versicherung für rechtmäßige Schadensersatzansprüche aufkommt und unberechtigte Forderungen für den Kunden abwehrt. Doch mit welchen Kosten müssen Unternehmen für eine Betriebshaftpflichtversicherung rechnen? Kosten der Betriebshaftpflichtversicherung: Diese Faktoren […]

Artikel lesen
Hauptstelle
Raiffeisenstr. 1
63762 Großostheim

Telefon 06026 9788977
Telefax 06026 9788976
E-Mail buero@finanzrath.de
Filiale Freudenberg-Boxtal
Eichbergstr. 16
97896 Freudenberg-Boxtal

Telefon 06026 9788977
Telefax 06026 9788976
E-Mail buero@finanzrath.de