Versicherungen für Unternehmen - Diese Kosten erwarten Sie

Gewerbeversicherungen bezeichnen verschiedene Versicherungen, die zum Schutz von Unternehmen ausgelegt sind. Da jeder Betrieb anders ist und mit individuellen Risiken konfrontiert wird, lässt sich auch der Versicherungsschutz für eine Firma nicht pauschalisieren. Dennoch gibt es einige Versicherungen, die für Unternehmer elementar sind. Und in manchen Branchen sogar gesetzlich vorgeschrieben. Nachfolgend erfahren Sie, was Versicherungen für Unternehmen kosten, wenn Sie Ihren Betrieb umfangreich gegen Schäden absichern möchten.

Die Versicherungen für Ihr Unternehmen: Diese Kosten kommen auf Sie zu

In der gewerblichen Absicherung sind individuelle Versicherungslösungen unerlässlich. Denn jeder Betrieb ist anderen Risiken ausgesetzt. So lässt sich der Absicherungsbedarf eines Handwerksbetriebes nicht mit der Physiotherapiepraxis vergleichen. Und ein Steuerberater benötigt einen anderen Versicherungsschutz als ein produzierendes Unternehmen. Die nachfolgenden Beispiele dienen daher nur als Richtwert. Was die Versicherungen für Ihr Unternehmen im Detail kosten, lässt sich nur mit Sicherheit sagen, wenn Ihr individueller Bedarf herangezogen wird.

Was kosten Versicherungen für Unternehmen?

Berufshaftpflicht /Betriebshaftpflichtversicherung

Betriebsinhaltsversicherung

  • Versicherungsschutz für betriebliche Einrichtung gegen eine Vielzahl von Gefahren
  • Betriebsinhaltsversicherung ab 10 Euro im Monat

Elektronikversicherung

  • Ergänzung zur Inhaltsversicherung für den Schutz elektronischer Ausstattung
  • Elektronikversicherung ab 8 Euro im Monat

Betriebsunterbrechungsversicherung

  • Finanzielle Entschädigung, wenn der Betrieb aufgrund eines versicherten Schadens stillsteht
  • Betriebsunterbrechungsversicherung ab 9 Euro im Monat

Rechtsschutzversicherung

  • Zur Absicherung bei rechtlichen Auseinandersetzungen
  • Rechtsschutzversicherung ab 15 Euro im Monat

Gebäudeversicherung

  • Versicherungsschutz für das Betriebsgebäude gegen diverse Gefahren
  • Gebäudeversicherung ab 40 Euro im Monat

Die Versicherungen für ein Unternehmen kosten ab 88 Euro im Monat. Die exakten Kosten sind jedoch von der Risikokalkulation und den zu versichernden Leistungen, Gefahren und Deckungssummen abhängig. Auch die Zahlweise und die Höhe des Selbstbehalts nehmen Einfluss auf die Beiträge. 

Wodurch werden die Kosten der Versicherungen für Unternehmen beeinflusst?

Wie viel die Versicherungen für das Unternehmen kosten, hängt im Wesentlichen von den folgenden Faktoren ab:

  • Versichertes Risiko

Das versicherte Risiko ist ein elementarer Bestandteil für die Kosten. Denn umso größer das Risiko für Schäden, desto teurer ist die Absicherung. Auch zahlen größere Unternehmen im Regelfall mehr als kleine Betriebe, da ihre Schäden finanziell höhere Auswirkungen haben können. Darüber hinaus nehmen die Anzahl der Mitarbeiter und die Branche Einfluss auf die Prämie.

  • Betriebsgröße

Nicht nur die Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter wirkt sich auf die Kosten für die Versicherungen eines Unternehmens aus. Unter der Betriebsgröße wird auch der Jahresumsatz zusammengefasst. Umso höher dieser ist, desto teurer ist die Prämie.

  • Versicherte Leistungen

Je umfangreicher der Versicherungsschutz, desto höher fällt der Beitrag aus. Werden mehr Leistungen im Vertrag versichert, steigen die Kosten. Dafür sind Sie aber auch gegen eine Vielzahl von Gefahren abgesichert, was Ihnen im Schadensfall zugutekommt.

  • Deckungssummen

Die Deckungssummen definieren die maximale Erstattung bei Schäden. Sie werden an dem individuellen Risiko des Betriebes bemessen. Dabei wird deutlich, dass ein kleines Unternehmen keine so hohen Deckungssummen benötigt wie ein international tätiger Konzern. Daher fallen die Kosten entsprechend geringer aus.

  • Selbstbehalt

Durch den Einschluss eines Selbstbehalts sinkt die Prämie. Denn dabei handelt es sich um eine tariflich vereinbarte Summe, die Versicherungsnehmer im Schadensfall selbst bezahlen. Wir raten Ihnen, keinen zu hohen Eigenanteil zu wählen, um im Leistungsfall nicht in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten.

  • Laufzeit und Zahlweise

Die meisten Versicherer bieten einen Nachlass für eine lange Laufzeit von mindestens drei bis fünf Jahren. Selbiges gilt auch, wenn die Prämie jährlich und nicht monatlich bezahlt wird.

  • Vorschäden und Gefahren erhöhende Merkmale

Bestehen vorab Schäden, darf der Versicherer einen Risikozuschlag verlangen. Dies kann er auch tun, wenn das Unternehmen mit Gefahren erhöhenden Merkmalen belastet ist. Dazu können bestimmte Risiken gehören, die durch die berufliche Tätigkeit entstehen. Im Zusammenhang mit beispielsweise der Gebäudeversicherung kann die Lage der Immobilie eine Gefahrenerhöhung darstellen, wenn diese sich in der Nähe eines Gewässers befindet.

Prämie senken: So können Sie sparen

Sie haben als Unternehmer verschiedene Möglichkeiten, die Kosten für Ihre Versicherungen zu senken. In erster Linie ist es sinnvoll, nicht jede Absicherung einzeln vorzunehmen. Viele Gesellschaften sehen Versicherungspakete vor, in denen verschiedene Risiken gemeinsam abgesichert werden. Der Vorteil dabei: Dadurch können sich zusätzliche Rabatte anbieten. Auch für Start-ups und Neugründer halten viele Gesellschaften einen Gründerbonus bereit.

Durch die Wahl einer langen Laufzeit und die jährliche Zahlweise lässt sich die Prämie senken. Je nach Versicherer zwischen 10 und 15 Prozent!

Zudem lassen sich die Kosten durch den Einschluss eines Selbstbehalts reduzieren. Dieser sollte aber nur gewählt werden, wenn der Eigenanteil im Schadensfall auch erbracht werden kann. Und nicht zu finanziellen Engpässen führt.

Entscheidend ist außerdem, den Versicherungsschutz dem tatsächlichen Bedarf entsprechend zu wählen. Es gibt Leistungen, die für Ihr Unternehmen nicht zwangsweise notwendig sind. Dafür Risiken, die in jede gute Absicherung gehören. Eine persönliche und bedarfsgerechte Beratung hilft nicht nur, den optimalen Versicherungsschutz zu finden. Sondern auch eine Über- oder Unterversicherung zu vermeiden.

Unser Tipp: Risikoanalyse des Unternehmens vornehmen und Kosten für die Versicherungen exakt ermitteln

Genauso wie sich die Kosten für die Versicherungen eines Unternehmens nicht pauschalisieren lassen, verhält es sich mit den Risiken. Denn jeder Betrieb ist individuell und hat spezifische Anforderungen an den Versicherungsschutz. Wenn Sie Ihre Firma umfangreich schützen möchten, ist eine Risikoanalyse elementar. Dabei wird exakt geprüft, welchen Gefahren Ihr Unternehmen gegenübersteht. Und anhand dieser Analyse lassen sich dann die genauen Kosten für Ihren Versicherungsschutz ermitteln.

Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich. Wir analysieren Ihr Unternehmen und finden gemeinsam heraus, mit welchen Kosten Sie für Ihre Versicherungen rechnen müssen. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und lassen Sie sich beraten.

Weitere Rat(h)geber-Artikel:
19. September 2022
Versicherungen für Unternehmen - Diese Kosten erwarten Sie

Gewerbeversicherungen bezeichnen verschiedene Versicherungen, die zum Schutz von Unternehmen ausgelegt sind. Da jeder Betrieb anders ist und mit individuellen Risiken konfrontiert wird, lässt sich auch der Versicherungsschutz für eine Firma nicht pauschalisieren. Dennoch gibt es einige Versicherungen, die für Unternehmer elementar sind. Und in manchen Branchen sogar gesetzlich vorgeschrieben. Nachfolgend erfahren Sie, was Versicherungen für […]

Artikel lesen
5. September 2022
Welche Versicherungen Sie für Ihr Unternehmen brauchen

Ein Betrieb steht immer hohen finanziellen Risiken gegenüber. Sach- und Personenschäden können zu teuren Schadensersatzforderungen führen. Und ein Schaden in der Firma kann nicht nur die Einrichtung beschädigen, sondern auch die Tätigkeit zum Stillstand bringen. Um sich vor diesen und weiteren Risiken zu schützen, gibt es spezielle Absicherungen, die auf den individuellen Bedarf eines Gewerbes […]

Artikel lesen
8. August 2022
Betriebshaftpflichtversicherung - Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

Sie ist eine der wichtigsten Versicherungen für Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige: die Betriebshaftpflichtversicherung. Denn sie bietet im Falle eines Personenschadens, Sachschadens oder unechten Vermögensschadens finanzielle Sicherheit, indem die Versicherung für rechtmäßige Schadensersatzansprüche aufkommt und unberechtigte Forderungen für den Kunden abwehrt. Doch mit welchen Kosten müssen Unternehmen für eine Betriebshaftpflichtversicherung rechnen? Kosten der Betriebshaftpflichtversicherung: Diese Faktoren […]

Artikel lesen
Hauptstelle
Raiffeisenstr. 1
63762 Großostheim

Telefon 06026 9788977
Telefax 06026 9788976
E-Mail buero@finanzrath.de
Filiale Freudenberg-Boxtal
Eichbergstr. 16
97896 Freudenberg-Boxtal

Telefon 06026 9788977
Telefax 06026 9788976
E-Mail buero@finanzrath.de